leiste_oben_telefon Notfallnummerleiste_oben_person Meine StadtwerkeKontaktleiste_oben_suche

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

sprechblasesprechblasesprechblasesprechblasesprechblase

GÜSTROW-STROM – jetzt auch in GRÜN

Absofort ist gibt es Güstrows Strom auch in grün: "Grüner Güstrow-Strom“, TÜV zertifizierter Ökostrom.

Unsere Versprechen sind mehr als leere Worte. Ihre Stadtwerke Güstrow sind bei allen Netzanschlussnehmern, Verbrauchern sowie Lieferanten, Behörden, Verwaltungen und weiteren Geschäftspartnern als kompetentes, regionales Versorgungsunternehmen im mittleren Mecklenburg und für bestimmte Leistungen darüber hinaus etabliert. Dem Schutz der Umwelt fühlen wir uns dabei ebenso verpflichtet, wie einer nachhaltigen Entwicklung für die Zukunft der Einwohner unserer Region und zukünftigen Generationen.

Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, wird nun neben der herkömmlichen Versorgung, der bereitgestellte Strom in Güstrow und im Altkreis Güstrow, zuzüglich der Stadt Schwaan zu 100 % aus Erneuerbaren Energien gewonnen. Dafür stellen Ihre Stadtwerke Güstrow das neue Ökostrom-Produkt „Grüner Güstrow-Strom“ für die Kunden zur Auswahl. Dieses wurde durch die TÜV Nord GmbH zertifiziert.

„Mit unserem neuen Ökostromtarif tragen wir unmittelbar zur Senkung der CO2-Emissionen bei und bieten mit dem Angebot „Grüner Güstrow-Strom“ allen Güstrowern die Möglichkeit, ebenso zum Klimaschutz beizutragen“, so Antje Retzlaff, Fachbereichsleiterin Vertrieb der Stadtwerke Güstrow. Besitzer der GüstrowCard können mit diesem Tarif Bonuspunkte auf ihre Jahresrechnung sammeln und sich somit einen Preisvorteil sichern.

Den Umweltschutz in die Prozesse eines kommunalen Energieversorgers einzubetten, ist ein Ziel, welches bereits seit mehreren Jahren bei den Stadtwerken Güstrow verfolgt wird: So wurde bereits 2012 der Grundstein mit dem Konzept der „dezentralen Energieerzeugung und dem Erzeugen von Fernwärme vorrangig in Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) gelegt. „Wir verpflichten wir uns in unserem Leitsatz für Nachhaltigkeit, mit Energie und natürlich begrenzten Ressourcen sparsam und nachhaltig umzugehen“, erklärt Christin Burmeister, Marketingmanagerin bei den Güstrower Stadtwerken. „Beispiele dafür sind die Inbetriebnahme von Photovoltaikanlagen und öffentliche Ladesäulen für Elektrofahrzeugen.“

Alle Informationen rund um „Grünen Güstrow-Strom“ erhalten Sie auf unserer Internetseite www.stadtwerke-guestrow.de - Unsere Produkte.