leiste_oben_telefon Notfallnummerleiste_oben_person Meine StadtwerkeKontaktleiste_oben_suche

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

sprechblasesprechblasesprechblasesprechblasesprechblase

Finanztest empfiehlt kommunale Versorger

Am 18. Februar 2019 veröffentlichte die Zeitschrift „Finanztest“ der Stiftung Warentest einen Artikel nach der Insolvenz des Billigstromanbieters BEV (Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH) und empfiehlt...

Am 18. Februar 2019 veröffentlichte die Zeitschrift „Finanztest“ der Stiftung Warentest einen Artikel nach der Insolvenz des Billigstromanbieters BEV (Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH) und empfiehlt günstige und solide Alternativen durch kommunale Energieversorgungsunternehmen, wie zum Beispiel die Stadtwerke Güstrow GmbH und deren bundesweite Marke Stromissimo®.

Durch verheißungsvolle  Botschaften in allen Medien werden Verbraucher dazu angehalten, Tarife zu vergleichen und bei einem Anbieterwechsel Geld zu sparen und von vermeintlichen Boni zu profitieren.

Die Zeitschrift „Finanztest“ bezieht  dazu ganz klar Stellung. Vergleichen ist gut – die Verkaufsrechner auf Vergleichsportalen sollten dennoch kritisch genutzt werden. Hierzu hat Finanztest einen Leitfaden für die Anwendung der Kriterien bei Vergleichsportalen entwickelt und ebenfalls in einem gesonderten Artikel am 19. Februar 2019 (Titel: ‚Gewusst wie‘) veröffentlicht und für alle Verbraucher zugänglich gemacht.

Im Ergebnis werden durch Finanztest kommunale Anbieter empfohlen. Finanztest schreibt: „Einige kommunale Betriebe verkaufen ihre Tarife nicht über Vergleichsportale, zum Beispiel die Berliner Stadtwerke und die Stadtwerke Güstrow. Die Portale zeigen deren Tarife und Preise zwar, wenn man die Voreinstellungen ändert. Um abzuschließen, müssen Interessenten aber selbst auf die Webseite des Anbieters gehen.“.

Carl Ohde, Gruppenleiter Vertrieb der Stadtwerke Güstrow GmbH berichtet: „In der Vergangenheit haben wir ebenfalls neue Kunden über Vergleichsportale für uns gewinnen können. Unser Bezug zur Regionalität und  kommunalen Trägerschaft ermöglicht uns ein solides Wirtschaften, wovon unsere Kunden mit günstigen Preisen und transparenten Vertragsbedingungen profitieren. Unsere Kunden vertrauen uns dafür. Dies geben  wir gerne zurück und so hat unser Onlineprodukt stromissimo® nur eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Monat. Wir überzeugen lieber mit Substanz und Qualität, als mit leeren Versprechen und langen  Vertragslaufzeiten. Das Ergebnis der Finanztest bekräftigt uns, diesen Weg fortzusetzen.“ Beide Artikel können Sie unter www.test.de oder in der Ausgabe Finanztest 3/2019 nachlesen.